Ein sehr spannender und lehrreicher Vortrag von Gerd Gigerenzer. Die Erkenntnisse lassen sich auch auf viele Bereiche, die hier behandelt werden, übertragen.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Regeln für den Umgang mit komplexen Problemen:

  1. Ganz wesentlich ist eine Unterscheidung zwischen einer Welt die stabil ist, wo man einfach die Statistik anwenden kann. Das ist die Welt von berechenbaren Risiken. Diese ist nicht die gleiche wie, Entscheiden unter Ungewissheit. Um gute Entscheidungen unter Ungewissheit treffen zu können, muss man einen Teil der Informationen ignorieren.
  2. Komplexe Probleme brauchen eben nicht immer komplexe Lösungen. Man muss auch den Mut haben, einfachen Lösungen nachzugehen. Indem sie nicht alles berücksichtigen, sind sie am Ende besser. – Einfachheit,
  3. In einer Welt großer Ungewissheiten, gibt es keine optimalen Lösungen. Per Definition. Hier brauchen wir robuste Lösungen. Und eine der Quellen von Robustheit ist Einfachheit.
  4. Weniger kann mehr sein!

Gerd Gigerenzer: Einfache Regeln für komplexe Entscheidungen

Dieses Video ansehen auf YouTube.