Herbert Saurugg

Blackout-Experte
 

Ein europaweiter Strom- und Infrastrukturausfall ("Blackout")

Was passiert, wenn wie zu erwarten, es binnen der nächsten fünf Jahre zu einem Blackout kommt?

Wären Sie und Ihre Familie, Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen, wo Sie tätig sind, darauf vorbereitet?

Könnten Sie und Ihre Familie sich zwei Wochen lang ohne Einkaufmöglichkeiten über Wasser halten? Oder erwarten Sie auch, dass Ihnen dann schon jemand helfen wird? Doch wer soll Ihnen helfen, wenn alle selbst betroffen sind? 

Sind Sie Teil des Problems, oder Teil der Lösung? Wir haben es selbst in der Hand, wie schlimm wir getroffen werden können!

 

weiterlesen

Herbert Saurugg

Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen 

Albert Einstein

Das Problem zu erkennen, ist wichtiger, als die Lösung zu erkennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung.

VuK-Newsletter #33 – 1. Blackout-Vorsorge Tag am 05. Oktober 2019

Ernüchterung Bei nahezu allen Veranstaltungen und Diskussionen rund um die Energiewende wird davon ausgegangen, dass auch in Zukunft der Strom selbstverständlich aus der Steckdose kommen wird, wenn wir ihn brauchen. Kaum jemand beschäftigt sich jedoch tiefergehend mit den physikalischen Zusammenhängen oder dass es dafür keinerlei Garantie gibt, auch wenn die Netzbetreiber tagtäglich ihr Bestes geben, um mit dem fertig zu werden, was Markt und Politik verursachen. So haben etwa 2018 die...

Hackerangriff auf die Stadtverwaltung von Baltimore: Wie verwundbar sind europäische Städte?

Quelle: www.piratenpartei.de Die amerikanische Stadt Baltimore wird seit Anfang Mai erpresst. Die Daten von tausenden Computern der Stadtverwaltung wurden durch eine Schadsoftware verschlüsselt. Wichtige Systeme der Verwaltung stehen seither still. Notwendige Dienstleistungen können nur sehr eingeschränkt erbracht werden. Der/die Erpresser verlangen Geld, um die Dateien wieder zu entschlüsseln. Diese Forderung – es geht um 13 Bitcoins (ca. 90.000 Euro) – wird jedoch vom Bürgermeister der Stadt...

Medienberichte

Hier werden relevante Medienberichte ohne besondere Kommentierung gesammelt.    

Netzsicherheitsverletzung vom 20. Mai 2019

Quelle: www.swissgrid.ch Am Montag, 20. Mai 2019 ergab sich im Schweizer Übertragungsnetz eine kritische Situation. Einzelne Netzelemente wurden erheblich überlastet oder drohten überlastet zu werden (n- und n-1-Verletzungen). Die laufende Analyse des Vorfalls zeigt, dass bei einer hohen inländischen Stromproduktion (rund 12 GW) insgesamt rund 4,5 GW exportiert wurden, ein hoher Anteil davon nach Deutschland. Typischerweise laufen die Lastflüsse in umgekehrte Richtung, von Deutschland in die...

Alle wollen importieren, nur niemand sagt, woher der Strom dann wirklich kommen soll …

Europa kann die deutsche Stromversorgung nicht retten Quelle: www.welt.de Bislang war die Bundesregierung davon ausgegangen, dass in Europa genug Kraftwerke bereitstehen, um nach dem deutschen Atom- und Kohleausstieg Lücken in der deutschen Stromversorgung zu füllen. Eine gefährliche Fehleinschätzung, wie jetzt aus der Studie „Verfügbarkeit ausländischer Kraftwerkskapazitäten für die Versorgung in Deutschland“ hervorgeht. Tatsächlich stellt die Studie ebenso grobe wie folgenreiche Rechenfehler...

Unterstützung vom Profi

Vorträge, Prozessbegleitung, Workshops

Der Ausfall von lebenswichtigen Infrastrukturen und deren Folgen betrifft uns alle. Herbert Saurugg steht ihnen als kompetenter und über die Grenzen Österreichs hinaus bekannter Blackout-Vorsorge Experte zur Verfügung.

Vorträge

Keynote-Speaker und Gastvorlesungen zur Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung 

Prozess-begleitung

Unterstützung für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Gebietskörperschaften sowie Hilfs- und Einsatzorganisationen oder Unternehmen

Workshops

strategische- und/oder Großgruppenworkshops zur Vorbereitung auf den Ausfall von lebenswichtigen Infrastrukturen

Michael Wallner, Wallner Elektrotechnik GmbH

Ich hatte die Möglichkeit, Ihren Vortrag „Blackout – das unterschätzte Katastrophenszenario“ hören zu dürfen und möchte Ihnen folgende Rückmeldung geben. Ihre Fähigkeit, ein so komplexes Thema, in so kurzer Zeit den Zuhörern verständlich näher zu bringen, hat mich begeistert. Noch nie zuvor ist mir, trotz meines auch beruflichen Interesses an diesem Thema, die Tragweite eines solchen Ereignisses so deutlich bewusst gemacht geworden. Herzlichen Dank für Ihre Erklärungen!

Das ganze Bild

Vernetzung und Komplexität

Nur wer das Ganze sieht, versteht auch das Detail!

Komplexität

Durch die steigende Vernetzung entstehen komplexe Systeme, die sich anders verhalten, als unsere bisherigen einfachen und komplizierten Systeme („Maschinen“).

Damit steigen auch die wechselseitigen infrastrukturellen Abhängigkeiten und die gesellschaftliche Verwundbarkeit.

 

weiterlesen 

Netzwerkgesellschaft

Wir befinden uns in einer fundamentalen gesellschaftlichen Transformation von der Industrie- zur Netzwerkgesellschaft.

Übergangsphasen („Metamorphose“) sind immer mit Unsicherheiten und Turbulenzen verbunden. Mit dem richtigen Blickwinkel und Hintergrundwissen lassen sich jedoch auch neue Chancen erkennen.

  

weiterlesen

Energiezellensystem

In der Natur hat sich evolutionär ein zelluläres Systemdesign durchgesetzt.

Diese bewährte Know-how sollten wir nutzen, um robuste Infrastrukturen und resiliente Gesellschaften zu gestalten.

 Die Energiewende wird nur gelingen, wenn wir nicht nur die Erzeugungsart ändern, sondern auch das dazu notwendige Systemdesign anpassen.

weiterlesen