Quelle: Die Wehr – Burgenländische Feuerwehrzeitung – ganzer Artikel