Blackout-Vorsorge – Crowd Map

Um die unterschiedlichen Blackout-Vorsorge-Aktivitäten „sichtbar“ zu machen, wurde diese Crowd Map gestartet. Hier kann jeder einsehen, wo welche Aktivitäten gesetzt werden. Bekannte Aktivitäten können entweder an mich gesendet werden, oder noch besser, selbst in die Karte eingetragen werden. Hierzu muss man sich zuerst auf der Seite von Oliver Hönigsberger registrieren, der dankenswerter weise dieses Service zur Verfügung stellt. Standardmäßig ist ein Radius von 500 km eingestellt. Sollten Punkte nicht zu sehen sein, wo man einen erwartet, dann einfach den UMKREIS (anklicken)  erhöhen!

Gemeinden, wo Sensibilisierungsvorträge stattgefunde haben, sind derzeit nur über die Listen von Gottfried Pausch und Herbert Saurugg erfasst. Zudem haben auch die Zivilschutzverbände zahlreiche Vorträge in Gemeinden gehalten.

Steirische Gemeinden mit einer Blackout- und Klimaschutz Vorsorge

In der Steiermark hat Walter Schiefer bereits 35 von 287 Gemeinden (Stand 08/19) bei der Erstellung eines Blackout-Vorsorge Plans unterstützt und damit für umfangreiche Vorsorgemaßnahmen gesorgt, die sogar auf heise.de ihren Niederschlag gefunden haben. Diese Projekte werden durch das Land Steiermark gefördert. Zudem bekommen im September 2019 alle steirischen Gemeinden eine Arbeitsmappe Blackout-Vorsorge, um sich auch selbst mit dem Thema Blackout-Vorsorge beschäftigen zu können.